Arbeitspaket 2

Prozesskettenanalyse

Im zweiten Arbeitspaket entsteht eine detaillierte Analyse der erarbeiteten Prozessstruktur und –standards im Hinblick auf deren ePotential. Hier werden die wesentlichen Prozessschritte hinsichtlich ihrer Bedeutung für ein Gesamtvorhaben mit Hilfe von angemessenen Prozessmanagement-konzepten (ECR, VMI, CM oder SCOR) klassifiziert.

Eine Untersuchung der eingesetzten Hard- und Softwarekomponenten und eine vorläufige Ermittlung geeigneter Kennzahlen dienen der Prognose des ePotentials. Auch kritische Schritte und Schnittstellen können so identifiziert werden.

Anschließend werden die Prozessschritte in Standard-Format visualisiert und elektronisch repräsentiert sowie die Akteurslandkarte aktualisiert.

Impressum  |   Facebook  |   Twitter